PURbcAQUA

Technology

WASSERKREISLAUF

Die Quelle unseres Lebens ist Wasser. Wasser, Sonne und Wind bestimmen den Wasserkreislauf. Auslöser für den wiederholenden Wasserkreislauf ist die Sonne. Durch ihre Wärme entsteht Wasserdampf. Wenn wir also über den Wasserkreislauf reden, beschreiben wir den Prozess von Speichern und Transportieren von Wasser H2O. 

Die Meere sind der größte Wasserspeicher, da sie 70% der Erdoberfläche ausmachen. Durch den Vorgang der Verdunstung steigt das Wasser in Form von Luftfeuchtigkeit als Wasserdampf auf in Richtung Atmosphäre. 

Ca. 425.000 km3 Wasser verdunsten jährlich, 385.000 km3 gelangen direkt als Regen in die Meere zurück 40.000 km3 fallen als Regen, Hagel und Schnee abhängig von der Lufttemperatur auf die Kontinente zurück.

Der größte Teil des Wassers auf der Erde sammelt sich in Bächen und Flüssen und fließt zurück ins Meer. Ein anderer Teil versickert in unseren Böden und gelangt in unser Grundwasser und fließt so zurück ins Meer. In kälteren Regionen wird das Wasser in Form von Eis gespeichert und fließt als Schmelzwasser wieder zurück ins Meer.

So schließt sich der Kreislauf und beginnt von vorn.

WAS PASSIERT BEI WASSERMANGEL?

Prognosen besagen, dass bis zum Jahr 2050 die Nachfrage nach Wasser auf der ganzen Welt auf ungefähr 55% ansteigen wird. Bis zu 5,7 Milliarden Menschen werden unter Wassermangel leiden. Dürren und Ernteverluste wechseln sich ab mit Starkregen und Überschwemmungen. Dies sind die Zeichen des Klimawandels und der Erderwärmung. 

WASSERVERSCHMUTZUNG

Bäche und Flüsse transportieren seit Jahrhunderten unsere fäkalen Abfälle in die Meere. 

Da ein Teil des Trinkwassers aus Flüssen gewonnen wurde, kam es zu großen Typhus- und Choleraepidemien innerhalb Europas. 1892 starben in Hamburg allein 8.600 Menschen an Cholera. 

Durch die industrielle Revolution sind weitere, schwer abbaubare Giftstoffe in die Abwässer gelangt. Schwefel, Schwermetalle (z.B. Quecksilber), Cyanide, Farbstoffe und giftige organische Chemikalien wurden so abtransportiert. 

Phosphor, Stickstoff und Pestizide gelangen über die intensive Landwirtschaft in unser Grundwasser. Die Verschmutzung der Weltmeere durch Plastikmüll und Erdöl-Unfälle wie beispielsweise das Unglück der Ölbohrinsel „Deepwater Horizon 2010“, mahnen uns, zum Umdenken an. Durch den Klimawandel kommt es immer öfter zu Überschwemmungen. Auch das gefährdet unser Trinkwasser. Öl, Benzin und Diesel aus Autos oder Heizöltanks verseuchen die Böden. Durch die Wassermassen können ebenso gefährliche Bakterien in die Brunnen geschwemmt werden. 

Dies fließt letztendlich alles in unser Trinkwasser. 

WASSERVERBRAUCH PRO KOPF IN DEUTSCHLAND

Für was benutzen wir wieviel Wasser? 

Mit mindestens 2,5 Liter am Tag in Form von Getränken und Speisen sichern wir unser Überleben. Ohne Trinkwasser können wir etwa vier Tage überleben.

128 Liter reines Trinkwasser wird im Durchschnitt täglich pro Kopf in Deutschland verbraucht.

Unser täglicher Wasserbedarf beträgt jedoch 4.000 Liter und versteckt sich im sogenannten „virtuellen Wasserverbrauch“. Wasser, das also zur Herstellung unserer Lebensmittel, unserer Kleidung und unserer Konsumgüter benötigt wird.

46 L
Waschen, Duschen und Baden

34 L
Toilettenspülung

23 L
Wäschewaschen und Geschirrspülen

20 L
Putzen und Garten

5 L
Trinken und Kochen

Virtuelles Wasser zur Herstellung von:

1 kg Rindfleisch =  ca. 16.000 Liter Wasser
1 kg Weizen =  ca. 1.300 Liter Wasser
1 kg Reis =  ca. 3.000 Liter Wasser
1 Liter Milch =  ca. 1.000 Liter Wasser
1 Tasse Kaffee =  ca. 140 Liter Wasser
1 Ei =  ca. 135 Liter Wasser

WASSER BIS HIN ZUM LEITUNGSWASSER

Das Trinkwasser aus unseren Wasserhähnen wird größtenteils aus dem Grundwasser durch Quellwasser oder Oberflächenwasser gewonnen. Das sogenannte Rohwasser wird im Wasserwerk aufbereitet. Kläranlagen dienen keinesfalls der Gewinnung von Trinkwasser.

Im Wasserwerk werden mit Sandfilter und Aktivkohle Verunreinigungen, die natürlichen Kohlensäuren und überschüssige Mineralien entfernt. Die Zugabe von Chlor als Desinfektion im Trinkwasser wird in Ausnahmefällen gegen bakterielle Erreger durchgeführt. Als Beispiel und Indikator der bakteriologischen Wasserqualität dient das Bakterium E. coli. Die Ursache für Durchfall und andere Magen-Darm-Beschwerden.

Das Leitungsnetz der Wasserversorgung zu den Haushalten ist regional organisiert und bildet eine Gesamtlänge von 530.000 Kilometern. Dies entspricht einer Strecke von fast 42-mal den Erdumfang. Ungefähr 5,2 Milliarden Kubikmeter werden unter Druck durch Kupfer oder Kunststoffleitungen in die Häuser befördert. 

MENSCH – WASSER 

Ohne Wasser könnte unser Körper nicht funktionieren. Wasser ist Bestandteil aller Körperzellen und ist absolut essenziell für unseren Stoffwechsel. 

Der menschliche Körper besteht zu 70 bis 80 % aus Wasser. Wasser ist für den Menschen unverzichtbar und spielt eine zentrale Rolle im Organismus. Die wichtigsten Aufgaben des Wassers in unserem Köper bestehen aus: 

  • Wasser ist Baustoff und Bestandteil aller Körperzellen und Körperflüssigkeiten. 
  • Wasser dient als Lösungsmittel und ist für alle Stoffwechselabläufe, sowie Transportwege in unserem Körper verantwortlich. 
  • Wasser nimmt als Reaktionspartner an biochemischen Reaktionen in unserem Körper teil. 
  • Wasser regelt und kühlt unsere Körpertemperatur durch Schwitzen. 
  • Wasser ist wichtig als Entgiftungsfunktion über Niere und Leber 
  • Wasser stärkt unser Immunsystem durch feuchte Schleimhäute, die vor Infektionen schützen 
  • Wasser, ausreichend konsumiert, halbiert das Herzinfarktrisiko 

DEHYDRIERTER KÖRPER 

Wassermangel und seine Folgen auf unseren Körper: 

  • Die Fließeigenschaften des Blutes werden verschlechtert. 
  • Die Niere kann Abbauprodukte nicht mehr ausscheiden. 
  • Gehirn und Muskeln werden nicht optimal mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. 

Bereits ab 2 % Flüssigkeitsverlust, bezogen auf das Körpergewicht, verringert sich die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Akuter Wassermangel führt zu schwerwiegenden, manchmal zu irreparablen Schäden des Organismus, z. B. wie Nieren- und Kreislaufversagen. 

Der Durst regt in der Regel zum Trinken an. 

Wasser ist das Getränk der ersten Wahl – Die Quelle der Gesundheit. Die heilsame Wirkung des Wassers ist wissenschaftlich bewiesen und hat großen Einfluss auf unser Wohlbefinden. 

WAS KANN ICH MEINEM KÖRPER MIT WASSER GUTES TUN?  

Durch ausreichendes Trinken von Wasser wird der Stoffwechsel in unserem Körper aktiviert und erhöht. Unsere Atmungsorgane wie Lunge, Hals-, Nasen- und Rachenbereich müssen unbedingt feucht gehalten werden, um aktiv vor Virus-Infektionen zu schützen. Unsere Schleimhäute bilden eine natürliche Barriere gegen Krankheitserreger. 

Besonders in der kalten Jahreszeit, wenn die Heizungsluft unsere Schleimhäute austrocknet, ist regelmäßiges vermehrtes Trinken von Wasser sehr wichtig. So werden die Viren, die sich in den Schleimhäuten festgesetzt haben, zum Beispiel bei Fieber oder Erkältung herausgespült. 

VERÄNDERUNGEN IM KÖRPER MIT GUTEM WASSER  

Reines Wasser reguliert alle Körperfunktionen, unterstützt den Stoffwechselprozess, entgiftet und beseitigt Abfallprodukte aus unserem Körper. Es stärkt auf natürlich Weise unser Immunsystem.

Das Resultat:
Höhere und längere Leistungs- u. Konzentrationsfähigkeit, gesundes Wohlbefinden und Vitalität. 

PURE STRUCTURE – PURE ENERGY

Strukturiertes Wasser / Hexagonales Wasser

Alles Leben auf diesem Planeten verdanken wir dem Wasser. Wasser belebt, Wasser energetisiert und vitalisiert unser Leben. Strukturiertes Wasser ist wissenschaftlich klar definiert, nachgewiesen und kann hergestellt werden. 

Wasser hat mehr als nur drei Phasen: fest (Eis), flüssig und gasförmig (Wasserdampf). Es hat spezielle Phänomene und Anomalien, die nur bei Wasser zu beobachten sind. 

Prof. Gerhald Pollack Universität Washington/USA hat die vierte Phase des Wassers zwischen dem festen und flüssigen Zustand als Flüssigkristall (Strukturiertes Wasser – EZ Wasser) bezeichnet. EZ steht für Exclusion Zone und bedeutet, dass bei der Bildung von strukturiertem Wasser Verunreinigungen nach außen gedrängt werden. 

Dadurch ist strukturiertes Wasser frei von Verunreinigungen und H2O-Moleküle fügen sich zu hexagonalen Strukturen zusammen. Ein erwachsener Mensch besteht zu ca. 70 % aus Wasser. Der größte Teil besteht aus eigen gebildetem strukturiertem Wasser durch hydrophile Oberflächen in den Zellen. 

Strukturiertes Wasser ist negativ geladen und kann eine Energiequelle sein. Für die Gesundheit unserer Zellen ist es wichtig, dass ausreichend strukturiertes Wasser in unserem Körper vorhanden ist.

Energetisches Wasser / Lebendiges Wasser

Geordnetes strukturiertes, hexagonales Wasser ist die Grundlage unserer Gesundheit. Das wichtige EZ-Wasser bildet sich vermehrt durch Zufuhr von Sauerstoff, Licht (Infrarotlicht) und durch die Einnahme von Antioxidantien, welche in der negativen Ladung des EZ-Wassers enthalten sind. Das Wasser speichert die Energie des Sonnenlichts in einer hexagonalen Kristallstruktur.

Das Wasser in der Exclusion-Zone zeigt völlig neue Eigenschaften, wie einen veränderten Widerstand, ein fast gelartige Viskosität, eine starke Absorption von Infrarotlicht, einen veränderten ph-Wert und eine deutliche negative Ladung auf. Pollacks Forschung zeigt, dass Wasser im Körper grundsätzlich verschieden ist, von Wasser aus unserer Leitung. 

Natürliche Quellen wie, reines frisches Gletscher-Wasser und tiefe Grundwasserquellen weisen einen hohen Anteil an EZ-Wasser aus. Eine Wasseraufbereitungsanlage mit entsprechender Verwirblungsstechnik produzieren ebenfalls einen hohen Anteil an EZ-Wasser aus. 

Das 1935 erteilte Patent eines ersten Wasseraufbereitungsapparates hatte das Ziel, den natürlichen ganzen Wasserkreislauf abzubilden. 

Als erster Schritt wurde das Wasser gereinigt, dann abgekühlt und im dritten Schritt durchläuft das Wasser eine Wirbelstrecke zur Belebung und Vitalisierung des Wassers. Im vierten Schritt wurde das Wasser mit Mineralien versetzt, damit es als frisches Quellwasser wieder abfließen kann und für den Genuss zur Verfügung stand. 

Masaru Emoto

Parawissenschaftler und Alternativmediziner 

geb. 22.07.1943 Yokohama, Japan
verstorben 17.10.2014 

Basierend auf den Erkenntnissen von Dr. Masaru Emoto ist der Ordnungszustand, welcher sich durch erkenntliche, harmonische Strukturen im gefrorenen Wasser widerspiegelt, ein weiteres wichtiges Qualitätsmerkmal. 

Es ist anzunehmen, dass der Ordnungszustand im Wasser einen bedeutenden Einfluss auf seine Umgebung ausübt und daher ein wichtiger Faktor für den Gesundheitszustand aller vorkommenden Lebensformen darstellt. 

Viktor Schauberger 

Erfinder, Naturforscher und Parawissenschaftler 

geb. 30.06.1885 Holzschlag, Österreich
verstorben 25.09.1958 

Der österreichische Naturbeobachter erkannte in der Eindrehung des Wassers die Bewegungsart der Natur. Basierend auf seinen Beobachtungen aus Bergbächen, ließ Schauberger einen Trichter bauen, indem einlaufendes Wasser einen imposanten Wirbel ausbildet auf Basis der hyperbolischen Spirale. Aus einem wabernden Chaos erzeugt der Wirbel eine stabile pulsierende Struktur der natürlichen Selbstorganisation. 

UMKEHROSMOSE

Die Umkehrosmose ist ein physikalischer Prozess unter Druck, der das Verlangen der Osmose in die entgegengesetzte Richtung umkehrt. In der häuslichen Wasseraufbereitung entsteht so reines Wasser, dass frei von Schadstoffen ist. 

In einer hochwertigen Umkehrosmose-Anlage wird Rohwasser gegen eine synthetische, semipermeable Membran unter Druck von 1.0-6.0 bar gepresst, die nur für Wassermoleküle durchlässig ist. Nicht jedoch für Bakterien, Viren und Schadstoffe wie Nitrat, Blei, Kupfer, Pestizide, Arzneimittelrückstände, Hormone, Chlor, Asbest und radioaktive Stoffe. 

Auf der einen Seite der Membran entsteht so reines, sauberes und gesundes Wasser zum bedenkenlosem trinken. Auf der anderen Seite werden alle Verunreinigungen gesammelt. 

Das Kernelement einer effektiven Wasseraufbereitungsanlage ist nicht nur eine hochwertige Membran, sondern viele andere Faktoren spielen eine Rolle, wenn man Wasser in seiner ursprünglichen natürlichen Form, als Quellwasser genießen möchte. 

Kontaktieren Sie uns.

Unser erfahrenes Team freut sich auf Ihre Fragen. Nutzen Sie die Gelegenheit dazu!

    *Pflichtfeld

    Menü